p

p

p

p

 Reblog
p
p
p

Wir haben uns getrennt und jetzt fühlt es sich an, als würde mein Herz aus meinem Hintern rausfallen. Wir waren eine ganze Zeit lang zusammen und haben gelernt, wie wir zusammen „Erwachsene“ sein können. Wie kann ich lernen, eine eigenständige erwachsene Person zu sein?

Frage eingereicht von Anonym

 

 

Kristin sagt:

p

Langsam. Vorsichtig. Schmerzhaft. Triumphierend.

Vor kurzem haben wir unser neuestes Magazin „I Broke Up Like This“ (dt. „So habe ich mich getrennt“; Wortspiel mit „So bin ich aufgewacht“) in Zusammenarbeit mit Autostraddle veröffentlicht. Hier ist ein kleiner Ausschnitt aus dem Aufsatz, den ich für das Magazin geschrieben habe, in dem ich darüber spreche, wie ich aus der gemeinsamen Wohnung mit meiner Freundin, mit der ich fünf Jahre zusammen war, auszog.

…wir haben uns ein gemeinsames Leben aufgebaut. Ein echtes, lebendiges, atmendes Leben, in dem unsere Familien, unsere Freund*innen, unsere Klamotten und, am allerallerwichtigesten, meine Katze Trey, vereint waren. Für beide von uns war es ein gewaltiger Schritt, zusammenzuziehen. Es war das erste Mal, dass wir eine bessere Hälfte in Familienangelegenheiten hatten, das erste Mal, dass wir uns Einkaufslisten und Fitnessstudiomitgliedschaften teilten, das erste Mal, dass wir über den Kauf neuer Decken oder Weihnachtsbäume mit jemandem diskutierten. Nach Ende unseres jeweiligen Arbeitstages sind wir beide immer heim in unsere Wohnung geeilt und kochten wie die Erwachsenen, für die wir uns hielten. Brathähnchen! Hühner Cordon Bleu! Nudeln mit Hühnchen! Wir. Waren. Zivilisiert. (Und, wie ihr vielleicht bemerkt habt, wir aßen viel zu viel Hühnchen. Wir sind zusammen in den Urlaub gefahren. Wir sind zusammen in die Notaufnahme gefahren. Wir sind zusammen in Waschsalons gegangen. Sie war mein ein und alles, und ich war ihres.

Wie du und deine Ex, Anonym, haben wir gelernt, wie wir zusammen Erwachsene sein können. Nachdem wir uns getrennt hatten, hab ich in der U-Bahn geheult, mich unter Bettdecken vergraben, ich habe alle boshaft angestarrt, die mir als solche, „die ich vielleicht einmal daten möchte“, vorgeschlagen wurden, ich hab meine Fingernägel schwarz lackiert, ich hab die Möbel in meiner neuen Wohnung umgeräumt, ich habe unseren Jahrestag in die Platte meines Esstischs geritzt und hab mich komplett und absolut verloren gefühlt. Ich habe mich wie eine halbe Person gefühlt.

Ich weiß, dass es jetzt vielleicht zu einfach oder zu klischeehaft klingen könnte, aber die einzige Möglichkeit, wie du lernen kannst, im Angesicht eines gebrochenen Herzens wieder eine Person zu sein, ist, deine ganze Energie darauf zu konzentrieren, dass du einen Fuß vor den anderen setzt. Denk nicht an nächste Woche oder nächsten Monat, denk einfach nur an heute. Vielleicht wird es ein großartiger Tag werden, oder vielleicht wird es so ein Tag werden, an dem du deine Spaghettisoße auf den Boden fallen lässt und danach vier Stunden lang schluchzt, ohne sie aufzuwischen. Falls es ein großartiger Tag ist, lass es zu. Geh spazieren, geh in ein Museum, kauf Sonnenblumen für die Küche.

Sobald die erste Schicht geheilt ist, erlaub dir selbst, ein bisschen mehr zu planen. Denk darüber nach, einen Kurs in irgendwas zu machen, das du schon immer mal machen wolltest. Meld dich zusammen mit einem*r Freund*in an, damit du jemanden hast, um dich an den Spaghettisoßentagen zu motivieren. Hör Musik. Plane einen Roadtrip.

Es braucht Zeit, also musst du dem Ganzen auch Zeit geben.

Wir haben das alle schon einmal erlebt, und wir alle überstehen es irgendwie.

p

xoxo

p

[ übersetzt von Anna (T) ]

Originaltext: http://everyoneisgay.com/buy-sunflowers-for-your-kitchen/

Nächster in Artikel

Vorheriger in Artikel




- KONTAKT -


Created with Wordpress Theme Hitchcock

© Queerlig 2016